Melanie und Hannes

Heute am fünften Tag unserer Vorstellungsrunde wollen wir euch mit 2 Personen vertraut machen, die jeweils eine sehr interessante Aufgabe bei uns im Verein übernommen haben.

Melanie Schreib hat sich bereit erklärt in Zukunft unsere derzeitige Fahnenmutter Hanelore Blöchl abzulösen und wird somit unsere zukünftige Fahnenmutter werden. Keine Sorge: Melanie und Hanelore – wir werden das schon noch gemeinsam feiern, wenn sich die aktuelle COVID-19 Situation beruhigt hat.

Wir als Feuerwehr Kreuzberg wissen, wie wichtig es ist sich bei seinen Fahnenmüttern zu bedanken!

Außerdem wollen wir euch eine weitere Person vorstellen, welche einen weiteren enorm wichtigen Bereich unserer Jugendarbeit übernommen hat. Hannes Eder wird in Zukunft unsere Kinderfeuerwehr leiten und hat diese Aufgabe voller Freude von Melanie übernommen.

Melanie und Hannes wir möchten uns an dieser Stelle herzlich für euer Engagement für unseren Verein bedanken.

Wenn ihr euch genauer über unsere Kinderfeuerwehr informieren wollt, so können wir euch die folgenden Links empfehlen:

Was ist die Aufgabe von Hannes und Melanie in der Vorstandschaft und im Verein?
Wie jeder andere auch beteiligen sie sich an Abstimmungen und können sich auf diesen Weg in die Zukunft des Vereines einbringen. Ähnlich wie bei den Jugendwarten vertritt Hannes als Leiter der Kinderfeuerwehr die Anliegen, die ihm im Bereich der Kinderfeuerwehr am Herzen liegen. Denn wie bei unserem Beitrag gestern auch schon erwähnt: Arbeit im Bereich der Förderung von Kindern und Jugendlichen kostet nicht nur Zeit, sondern auch Geld.
Melanie hat eine ganz besondere Aufgabe übernommen: Genauso wie unsere Fahnenjunker und unsere Vorstände ist sie die Person, die unseren Verein nach außen vertritt und bewirbt. Sie ist immer für uns da und unterstützt uns so gut wie sie kann bei allen Anliegen.

Hab ihr Interesse an unserem Verein oder der Kinderfeuerwehr bekommen? Kein Problem, dann meldet euch einfach bei uns! Nutzt hierzu einfach unser Kontaktformular. Auch unseren Mitgliedsantrag könnt ihr direkt auf unserer Homepage herunterladen.


Melanie Schreib – Zukünftige Fahnenmutter

Melanie Schreib
Melanie Schreib

Name und Jahrgang?

Melanie Schreib, Jahrgang 1983

Beruf?

Serviceleitung – Veicht (Freyung)

Tätigkeit in der Vorstandschaft und in der aktiven Mannschaft?

Zuerst Leiterin der Kinderfeuerwehr, mittlerweile Atemschutzgeräteträgerin und zukünftige Fahnenmutter.

Was mache ich, wenn ich mich nicht bei der Feuerwehr engagiere?

Ich arbeite sehr gerne in meinem Beruf und bin sehr gerne mit meiner Familie unterwegs.

Warum bin ich bei der Feuerwehr?

Als passives Mitglied bin ich durch meinen Mann dazugekommen. Erst als Leiterin der Kinderfeuerwehr wurde mir klar, dass ich aktives Mitglied werden möchte. So kann ich die Fragen der Kinder besser beantworten und mein fachliches Wissen weitergeben. Jetzt bin ich Atemschutzgeräteträgerin und bin sehr stolz darauf, aktiv als Frau bei der Feuerwehr Kreuzberg zu sein. Ich wurde von Anfang an respektvoll in die Mannschaft aufgenommen, was mich im Übrigen sehr freut.

Was macht mir bei uns im Verein am meisten Spaß?

Kameradschaft, gesellschaftliches Engagement.

Was wünsche ich mir für die Zukunft unseres Vereins?

Das es immer wieder Menschen im Verein gibt, die sich dem Dienst am Nächsten verschrieben fühlen und der Zusammenhalt bleibt und v.a. auch dass die Jugendarbeit weiter im Fokus bleibt.

Warum sollte man Mitglied bei unserer Feuerwehr werden?

Ob aktiv oder passiv – Helfen macht Spaß, Zusammenhalt macht Spaß, Teil einer festen Gemeinschaft zu sein macht Spaß und genau das sind wir, die Kreuzberger Feuerwehr.

Atemschutz - Melanie Schreib und Fabian Seidl
Atemschutz – Melanie Schreib und Fabian Seidl

Hannes Eder – Leiter Kinderfeuerwehr

Hannes Eder
Hannes Eder

Name und Jahrgang?

Hannes Eder, Jahrgang 1982

Beruf?

Hausmeister

Tätigkeit in der Vorstandschaft und in der aktiven Mannschaft?

Maschinist, Gerätewartgehilfe und seit 2020 Leiter der Kinderfeuerwehr

Was mache ich, wenn ich mich nicht bei der Feuerwehr engagiere?

Wandern und fischen.

Warum bin ich bei der Feuerwehr?

Bin bei der Feuerwehr, weil mir hier alles sehr viel Spaß macht, wir eine tolle Kameradschaft haben und ich helfen kann, wenn jemand Hilfe braucht.

Was macht mir bei uns im Verein am meisten Spaß?

Spaß machen mir bei der Feuerwehr die gemeinsam gefeierten Feste, gemeinsame Abende und Stunden – sei es bei Übungen oder Besuchen unserer Partnerfeuerwehr.

Was wünsche ich mir für die Zukunft unseres Vereins?

Ich wünsche der Feuerwehr Kreuzberg, dass alles so bleiben wird wie es im Moment ist. Sei es Kameradschaft oder der Zusammenhalt in der Mannschaft, so dass wir immer im Mittelpunkt vom Dorf stehen können.

Warum sollte man Mitglied bei unserer Feuerwehr werden?

Jeder sollte bei der freiwilligen Feuerwehr sein, da wir jede helfende Hand im Verein oder aktiv in der Mannschaft brauchen können, so dass wir unsere Aufgaben voll erfüllen können.

Hannes Eder
Hannes Eder

1 Comment

Comments are closed.