Nachrichten und Feeds

Auf dieser Seite wollen wir euch alle wichtigen Nachrichten und Feeds von Polizei, Nachrichtenstellen oder sonstigen Organisationen anbieten, die in unseren Augen wichtige Informationen für die Bevölkerung bereitstellen.

Herzlichen Dank an alle Stellen, die diese Feeds für die Öffentlichkeit bereitstellen.

Bei Fragen, Wünschen und Anträgen zur Erweiterung bitte jederzeit gerne unser Kontaktformular verwenden, um mit uns in Kontakt zu treten.

Polizei Niederbayern

Nachrichten Niederbayern

  • von Regionalnachrichten aus Niederbayern
    Die Corona-Pandemie beherrscht weiterhin unseren Alltag in Niederbayern. Wichtige Fragen rund um Zahlen, Fakten und Neuentwicklungen finden Sie hier. Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.
  • von
    Ein schwerer Fall von Tierquälerei schockiert derzeit Niederbayern und die Oberpfalz. Ein Unbekannter hat nun im Kreis Amberg-Sulzbach ein Pferd so misshandelt, dass es eingeschläfert werden musste. Die Polizei schließt ein sexuelles Motiv nicht aus.
  • von Mittags in Niederbayern und Oberpfalz
    Das AKW Isar 2, das leistungsstärkste deutsche Atomkraftwerk, geht nun für rund drei Wochen vom Netz. Es beginnt die jährliche Revision. In Corona-Zeiten eine besondere Herausforderung.
  • von Regionalnachrichten aus Schwaben
    Memmingen ist Ausgangspunkt mehrerer neuer Corona-Fälle in verschiedenen Teilen Bayerns. Die Infektion verbreitete sich laut Behörden vom Allgäu aus bis nach Aschaffenburg und in den Landkreis Passau. Mehrere Kitas und Klassen wurden geschlossen.
  • von Regionalnachrichten aus Niederbayern
    In Arnstorf (Lkr. Rottal-Inn) ist eine Wohnung im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses vollständig ausgebrannt. Alle Bewohner konnten das Haus laut Polizei rechtzeitig verlassen. Der Sachschaden ist sechsstellig.
  • von Regionalnachrichten aus Niederbayern
    Drei Klassen einer Vilshofener Mittelschule (Lkr. Passau) waren am Mittwoch in Quarantäne geschickt worden. Wie das Gesundheitsamt nun mitteilt, hatten sich drei Kinder einer Familie bei einer Hochzeit im Unterallgäu angesteckt.
  • von Regionalnachrichten aus Niederbayern
    Forscher der Universität Passau wollen bis Ende Juli 5.800 Bürger aus den Nationalparkgemeinden zu den Themen Wohnen, Versorgung und Mobilität befragen. Mit den Ergebnissen sollen Strategien erarbeitet werden, um die Orte attraktiver zu machen.
  • von Mittags in Niederbayern und Oberpfalz
    Das Haus einer Familie in Hauzenberg geht über ein Smart-Home deutlich hinaus: Es berechnet selbstständig, wann der Mähroboter losgeschickt wird, erinnert die Bewohner an Einkäufe und weiß zu jeder Zeit, wo sich die Bewohner im Haus befinden.
  • von Regionalnachrichten aus Niederbayern
    Nach dem Bekanntwerden eines Corona-Falls in der Kinderkrippe in Velden (Lkr. Landshut), ist diese mit sofortiger Wirkung geschlossen worden. Die Beschäftigten und alle Kinder wurden in Quarantäne geschickt – unabhängig von ihrem Testergebnis.
  • von Regionalnachrichten aus Niederbayern
    Dicke Rauchschwaden waren am Abend über den Deggendorfer Ortsteil Fischerdorf gezogen: In einer Entsorgungsfirma war Feuer ausgebrochen. Nun wurde bekannt, dass weder giftige Gefahrstoffe in der Luft waren, noch ein großer Schaden entstanden ist.

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

  • Ausschreibung für CBRN-Messleitkomponente veröffentlicht Der Bund stärkt den Schutz der Bevölkerung vor chemischen, biologischen, radiologischen und nuklearen Gefahren (CBRN). Dazu haben das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) und das Beschaffungsamt des Bundesinnenministeriums (BeschA) nun die Ausschreibung für insgesamt 111 Fahrzeuge CBRN-Messleitkomponente (CBRN MLK) veröffentlicht. Damit ist ein weiterer Schritt in Richtung CBRN Erkundungsverbund getätigt. Der Verbund wird aus den vorhandenen CBRN-Erkundungswagen des Bundes (CBRN ErkW) und den MLK bestehen. Er stellt einen wichtigen Baustein für den Schutz der Bevölkerung in CBRN-Gefahrenlagen
  • „Gemeinsam. Kulturgut. Retten.“ lautete das Motto der Online-Veranstaltung am 09. Juli zu der das Archaeological Heritage Network (ArcHerNet) des DAI (Deutsches Archäologisches Institut) eingeladen hatte. So begrüßten Michelle Münterfering, MdB, Staatsministerin für internationale Kulturpolitik des Auswärtigen Amtes und Christoph Unger, Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) auch gemeinsam die zugeschalteten Teilnehmenden des Online-Events, bei dem das Thema Prävention zum Schutz von Kulturgut im Mittelpunkt stand.
  • Du hast eine Leidenschaft fürs Kochen und schätzt hochwertige Zutaten, zudem bereitest du gerne Speisen und Gerichte vor? Dann bewirb dich für die Ausbildung zur Köchin/ zum Koch an der AKNZ des BBK!
  • Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) hat am 29. Juni 2020 neue Förderbekanntmachungen veröffentlicht. Gefördert werden insgesamt sechs Projekte, die sich mit den folgenden Themen befassen:
  • Geplante Wiederaufnahme des Veranstaltungsbetriebes ab 27. Juli 2020 Die aktuelle epidemiologische Lage im Infektionsgeschehen Covid-19 hat auch die Aus- und Fortbildung an der Akademie für Krisenmanagement, Notfallvorsorge und Zivilschutz (AKNZ) betroffen. Der Präsenzbetrieb wurde ausgesetzt. Aktuell ist geplant, den Lehrbetrieb an der AKNZ ab dem 27. Juli schrittweise wiederaufzunehmen. Unser Hygienekonzept entspricht stets dem aktuellen Stand der in Rheinland-Pfalz geltenden Infektionsschutzmaßnahmen.
  • Feierliche Übergabe in Zittau Verstärkung für den Brand- und Zivilschutz im Freistaat Sachsen: Bei einer feierlichen Übergabe in Zittau hat heute der Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), Christoph Unger, ein Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz (LF-KatS) an den Sächsischen Staatsminister des Innern, Prof. Dr. Roland Wöller, übergeben. Im Juli erhält der Freistaat weitere vier dieser Spezialfahrzeuge vom Bund.
  • In der Covid-Lage weist Stephan Mayer, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat auf die über 1,7 Millionen ehrenamtlich Engagierten hin, die eine tragende Säule des Bevölkerungsschutzes in Deutschland bilden. Er ruft zur Bewerbung bis zum 5. Juli 2020 für den BMI-Förderpreis „Helfende Hand 2020” auf, mit dem er dieses Engagement würdigen möchte.
  • Heute hat der Bund die Ausschreibung für weitere insgesamt 364 Löschgruppenfahrzeuge für den Katastrophenschutz (LF-KatS) veröffentlicht. Nach drei erfolgreichen Beschaffungsmaßnahmen, haben das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) und das Beschaffungsamt des BMI (BeschA) nun die vierte Serienfertigung von Löschgruppenfahrzeugen auf den Weg gebracht.
  • Am 26. Juni hat BBK-Präsident Christoph Unger General Eberhard Zorn, den Generalinspekteur der Bundeswehr, zu einem Informationsbesuch im Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) in Bonn begrüßt. Zorn ist der ranghöchste Soldat in der Bundeswehr und informierte sich erstmals vor Ort über die Aufgaben und Fähigkeiten des BBK im Zivil- und Katastrophenschutz.
  • Kann man auch ohne Strom eine nahrhafte und leckere Mahlzeit zubereiten? Auf diese Frage soll das Projekt „Notfallkochbuch“ – ein gemeinsames Projekt des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), der Bonner Feuerwehr, des Technischen Hilfswerks und aller Bonner Hilfsorganisationen – eine Antwort geben. Seit Februar 2020 läuft der Wettbewerb, bei dem Bürgerinnen und Bürger Rezepte für Gerichte einreichen können, die sich ohne elektrische Kochgelegenheit zubereiten lassen. Die ursprüngliche Frist der Einreichung vom 31. Mai wird nun bis 31. August 2020 verlängert.

BR Verkehrsservice

Weitere Feeds werden in Kürze ergänzt