Neue Gerätschaft: „Schwimmsauger“

Am Dienstag den 17.01.2023 wurde uns eine neue Gerätschaft im Landratsamt übergeben. Hierbei handelt es sich um einen „Schwimmsauger“.
Weitere Informationen gibt es hier im Beitrag.

Ort: Landratsamt Freyung-Grafenau
Datum: 17.01.2023
Thema: Übergabe Schwimmsauger

Was könnt ihr uns zur Übergabe von dem „Schwimmsauger“ berichten?

Hierzu möchten wir den Text von unserem Kreisfeuerwehrverband zitieren:

Übergabe von Schwimmsaugern durch die Versicherungskammer Bayern
Übergabe von mobilen Lautsprecher- und Sirenenanlagen durch den Landkreis Freyung-Grafenau

Durch Florian Ramsl von der Versicherungskammer Bayern wurden 12 Schwimmsaugkörbe an die Feuerwehren im Landkreis übergeben.

Der schwimmende Saugkorb ermöglicht es, trotz eines niedrigen Wasserpegels, problemlos Löschwasser zu entnehmen und stellt eine sinnvolle Ergänzung zum DIN-Saugkorb dar.

Zudem wurden durch Herrn Landrat Sebastian Gruber 4 mobile Lautsprecher- und Sirenenanlagen, Typ Mobela 150 D/DA, zur Bevölkerungswarnung an die Feuerwehren übergeben. Diese wurden durch den Landkreis beschafft und als Katastrophenschutz-Ausstattung zu 50 % durch den Freistaat Bayern gefördert.

Ein Stationierungskonzept der Kreisbrandinspektion um KBR Norbert Süß stellt sicher, dass die Anlagen flächendeckend verteilt sind und bei größeren Schadensereignissen und Katastrophenfällen schnell zur Information und Warnung der Bevölkerung eingesetzt werden können.

Neben den Stationierungsfeuerwehren waren auch die Bürgermeister der bedachten Kommunen, Mitglieder der Kreisbrandinspektion und die Vorstände des Kreisfeuerwehrverbandes bei der Übergabeveranstaltung mit dabei.

Quelle: https://www.facebook.com/kfvfrg (Datum: 18.01.2023 – 19:20 Uhr)

Bilder die vom KFV Freyung-Grafenau bereitgestellt wurden:

Anbei die Bilder des KFV Freyung-Grafenau:

KFV Freyung Grafenau - Schwimmsauger Gruppenbild - Übergabe
KFV Freyung Grafenau – Schwimmsauger Gruppenbild – Übergabe
KFV Freyung Grafenau - Bild - Schwimmsauger
KFV Freyung Grafenau – Bild – Schwimmsauger

Was könnt ihr uns zum Schwimmsauger berichten?

Hierzu wollen wir euch die Homepage des LFV-Bayern zitieren:

Das trockene Frühjahr 2020 führte bereits zu Wald- und Flächenbränden und lies mancherorts schon das Löschwasser knapp werden. Auch in den heißen Sommern der Jahre 2018 und 2019 war der Wasserstand in vielen Bächen so niedrig, dass mit herkömmlichen Mitteln der Feuerwehr kein Löschwasser mehr entnommen werden konnte.
[…]

„Ohne Löschwasser kann die beste Feuerwehr nicht löschen“ erläutert Barbara Schick die stellvertretende Vorsitzende des Vorstands von der Versicherungskammer Bayern „Als Versicherer der Kommunen liegt uns sehr daran, diese bei der Ausrüstung ihrer Feuerwehren zu unterstützen“. Wasserhöhe von nur 5 cm statt 30 cm notwendig Mit dem Schwimmsauger kann aus Bächen gesaugt werden, wenn der Wasserstand nur noch 5 cm beträgt. Bisher waren mindestens 30 cm notwendig. Da das Wasser an der Oberfläche entnommen wird, wird zudem der Gewässerboden geschont. Der 7kg leichte Schwimmsauger besteht aus einem 60 cm langen Polyethylen-Körper und wird anstelle eines herkömmlichen Saugkorbes aus Metall am Saugschlauch angebracht. Dieser Saugschlauch wird an der Pumpe des Feuerwehrfahrzeuges angeschlossen Da nicht überall Hydranten vorhanden sind, muss das Löschwasser oft aus Bächen oder Teichen gepumpt werden. Der Schwimmsauger ist dafür eine einfache, aber geniale Erfindung. Zudem ist das Absaugen von Wasser bei Überschwemmungen möglich.

[…]

Quelle: https://www.lfv-bayern.de/aktuelles/damit-das-loschwasser-nicht-ausgeht/ – Homepage LFV Bayern
FF Kreuzberg - Neue Gerätschaft 2023 - Schwimmsauger
FF Kreuzberg – Neue Gerätschaft 2023 – Schwimmsauger

Haben wir dein Interesse geweckt?

Ja? Das wäre natürlich genial! Wir bei der Feuerwehr in Kreuzberg sind ständig auf der Suche nach neuen begeisterten Personen, die sich bei uns im Verein, der aktiven Mannschaft oder in der Kinder– und Jugendfeuerwehr einbringen wollen. Wenn du weitere Informationen bekommen willst, so können wir dir die Seite „Mitglied werden!“ empfehlen.
Außerdem kannst du uns immer über unser Kontaktformular erreichen. Hier beantworten wir dir gerne die eine oder andere Frage zum Thema „Feuerwehr Kreuzberg“.

Hast du es schon gewusst?

Unsere Feuerwehr ist auch in den Sozialen Medien sehr aktiv und aus diesem Grund würden wir uns freuen, wenn du uns auch auf unseren anderen Kanälen folgen würdest. Damit du und hier schneller finden kannst haben wir dir anbei eine Liste unserer Profile zusammengestellt – Viel Spaß beim Stöbern: